Sekretär Watson

Der Sekretär Watson wurde für Haushalte kreiert, die keine zusätzlichen Räumlichkeiten für ein Büro haben. Mit schlichtem, nordischem Touch und auf Wunsch wählbare Farbkombinationen, fügt er sich optisch elegant in ein Wohnzimmer ein. Die eingebauten Tools wie Licht, Strom und Ladestation mit dem passenden Stauraum für Drucker und Ordner verwandeln das elegante Möbel in einen praktischen Arbeitsplatz.

Das Design und die Funktionalitäten wurden von mir während eines Praktikums durch verschiedene Skizzenideen und Modellen erarbeitet und getestet. Die Schreinerei Gasser produziert und bietet den Sekretär Watson seit 2017 an.

Fakten:
2017 / Schreinerei Gasser / Praktikum Möbel Kreation

Tätigkeiten:
Recherche, Kreation, Skizzen, CAD-Pläne, Modellbau

«Cube Labyrinth»

IPA Abschlussprüfung

Für meine praktische Abschlussprüfung entwickelte ich ein Messestand-Konzept an der SwissSkills-Messe für den Polydesign 3D Verband. Der Projektablauf sollte dem Berufsalltag möglichst nah sein, sprich vom Kundenbriefing bis zu den fertigen CAD-Plänen und der vollständigen Budgetierung. Die SwissSkills-Messe verfolgt mittels Berufswettkämpfen die Förderung der Exzellenz der Berufsausübung, das vielfältige Erleben von Berufen und hilft das Image der Berufslehre in der Schweiz zu fördern und deren Ansehen zu stärken. 

Kurzbeschrieb des Konzepts
Schon von weitem ragt eine geometrische Installation in die Höhe. Von allen Seiten ist das bis zu fünf Meter hohe Labyrinth zu begehen. Die gedämpfte Beleuchtung scheint durch die mit bezogenen Stretch-Stoff Cubes. Ein angenehmes Licht und ruhiges Ambiente ergibt sich, in welchem sich die Besucher an den Seiten der Cubes über den Beruf Polydesign 3D informieren können. Die Lounge in der Mitte des Standes dient zu Gesprächen und Beratungen. Hinter der Bar und Info-Theke würde sich der SwissSkills Wettkampfplatz befinden, wo die Polydesigner gegeneinander antreten und den Besuchern eine Idee des Berufes darbieten.

Fakten:
2017 / Swiss Association Polydesign 3D / GDK Gestaltungsschule Zürich

Tätigkeiten:
Recherche/Analysen, Ideenfindung, Konzeption, CAD-Pläne, Visualisierung, Materialien, Budgetierung, Zeitplan

Umbau Körperwerk

Ziel war es die Physiotherapie, welche im oberen Stock war, im Fitnesszentrum zu integrieren und der obere Stock in eine bewohnbare Wohnung umzubauen. Ich entwickelte eine neue Raumplanung und ein Materialkonzept, das sich in das Bestehende gut integriert. Es waren viele neue Tätigkeiten dabei, die ich mir neu erlernen musste. Wände einreissen, neue Wände aufbauen (Ziegelsteinen, Holz, Glas), Linoleum / Laminat und Platten Boden legen, Lüftungen, Isolationen, Möbelbau (Bar), Deko-Elemente und vieles mehr. Die Arbeit hat mir grossen Spass gemacht, da ich das Projekt von Anfang begleiten durfte und dabei mein Know-How erweitern konnte.

Fakten:
2017 / Körperwerk / Privat

Tätigkeiten:
Ideenfindung, Konzeption, CAD-Pläne, Visualisierung, Materialien, Handwerk, diverse Maschinen

3d-Lehn2

Der 3d-Lehn2 habe ich mit möglichst einfachen Mitteln für mein damals kleinen Stadt-Balkon kreiert. Inspiriert durch die Europaletten Möbel erstellte ich einen einfachen CAD-Plan und benutzte ein altes Bücherregal als Materialspender. Mit Stichsage, Kreissäge, Schleifmaschine und Bohrmaschine wurde dies zu einem effizienten und einfachen Projekt, um günstig eine tolle Sitzmöglichkeit auf dem Balkon zu haben.

Fakten:
2018

Tätigkeiten:
Ideenfindung, CAD-Pläne, Maschinen, Upcycling, Umsetzung

Schulprojekt «Schachbrett»

Für das Schachbrett wollte ich ein neues Material testen und ging in verschiedene Bau und Material Firmen um Materialmuster zu finden. Als ich bei einem Acrylglas-Hersteller landete, war ich begeistert von den farbigen Gläsern, die das Licht brechen und neonfarbig anfangen zu leuchten. Durch das aufeinander schichten von rechteckigen Stücken erhielt ich die Formen der Schachfiguren und somit ein neues futuristisches Neon-Schachbrett.

Fakten:
2016/ GDK Gestaltungsschule Zürich

Tätigkeiten:
Recherche/Analysen, Ideenfindung, Materialbeschaffung, Umsetzung

Schulprojekt «Recycling»

Die umliegenden Firmen spendeten uns ihre Kartonabfälle. Aus Abfall wurde ein neues Möbelstück. Die Form sollte einfach und ästhetisch werden mit einer freien Nutzung. Der mit Schablone ausgeschnittene Wassertropfen als Aussenform verschafft dem Möbel die Funktion eines Wippstuhls. Durch das einfache, verklebte Schichten-Prinzip, kann das Möbel auch als Kaffeetisch benutzt werden. Das alte Verpackungs-Klebeband löste ich sorgfältig vom Karton und verwendete es für ein passendes Muster auf den Seiten.

Fakten:
2016/ GDK Gestaltungsschule Zürich

Tätigkeiten:
Ideenfindung, Konzeption, CAD-Pläne, Visualisierung, Materialbeschaffung, Umsetzung

Lebenskraft-online

Lebenskraft-online, eine online Plattform, auf welcher die Besucher Video-Beiträge zu verschiedenen Themen, wie Ökologie, Biodiversität, Ernährung, etc. ansehen konnten. Die Form und der Aufbau der Videos sollten auf den Inhalt abgestimmt sein. So entstanden Interviews, Kurz-Dokumentationen und Referate. Ich begleitete dieses Projekt unteranderem als Videograph. Die Aufnahmen erstellte ich mit einer DSLR Kamera und Funkmikrofonen. Die Postproduktion mit Schnitt und Bildbearbeitung habe ich im Premier Pro gemacht und die Tonbearbeitung mit Ableton. Das gesamte Know-How eignete ich mir selbst durch Tutorials und Ausprobieren an.

Fakten:
2019 / Freelancer

Tätigkeiten:
Videoaufnahmen, Schnitt, Postproduction, WordPress, CSS

Pachamama Festival 2018

Am Pachamama 2018 wurde ich gebeten das Festival in einem kurzen «Trailer» zu dokumentieren. Es war eines meiner ersten Videoprojekte. Mit zwei DSLR, Stativ und einem Gimbal machte ich mich an die Aufnahmen. Ohne grosses Konzept mit dem Ziel qualitativ gute und stimmige Aufnahmen zu erwischen, führte zu sehr viel Videomaterial. Die Aufnahmen sortierte ich jeweils Abends in meinem Van, um eine grobe Übersicht zu erhalten. Im Nachhinein schnitt und bearbeitete ich mehrere Versionen, die durch Kundenabsprache als Weiterentwicklung zum Endergebnis führte.

Fakten:
2018/ Freelancer

Tätigkeiten:
Videoaufnahmen, Schnitt, Postproduktion

Sounds of Spirit 2019

Das Sounds of Spirit ist ein kleines Indoor Festival, das im Herbst in Winterthur stattfindet. Mit einer DSLR, Gimbal und einem Funkmikrofon, war ich bereits genügend ausgestattet. Die Herausforderung war es für mich als grosse Person mit Kamera-Ausrüstung die Stimmung nicht zu beeinflussen, um möglichst authentische Aufnahmen einzufangen. Mit Premiere Pro habe ich das Video dementsprechend geschnitten und bearbeitet.

Fakten:
2019/ Freelancer

Tätigkeiten:
Videoaufnahmen, Schnitt, Postproduction

Hochzeits-Video

Eine Freundin feierte ihre Hochzeit und beauftragte mich als Videographen. Ich ergriff die Chance dabei ein paar neue Objektive auszuleihen und diese zu testen. Mit stimmungsvollen, chronologisch aneinandergereihten Aufnahmen sollte das Video die Hochzeit passend wiedergeben. Der Schnitt war einfach und logisch umzusetzen. So konnte ich mich voll und ganz den Aufnahmen und den neuen Objektiven widmen. Bevor die Hochzeit statt fand, besprach ich mit dem Paar den Ablauf und nahm mir genügend Zeit die Aufnahmepositionen zu testen, um die Momente im richtigen Winkel aufnehmen zu können. Hier lernte ich die Vorausplanung, da man nicht viele Chancen bekommt.

Fakten:
2019/ Freelancer

Tätigkeiten:
Videoaufnahmen, Schnitt, Postproduktion

Café Holländer

Das Café Holländer benötigte kurze Trailer, die das Café/Bistro in den Social Medias vorstellt. Der Holländer hat bereits viele Follower, daher wollte der Geschäftsführer die Videos in regelmässigen Abständen publizieren, um günstig und unterhaltend den Folgern das Café in Erinnerung zu rufen. Ich studierte vier Konzepte aus, die ich mit dem Team besprochen und umgesetzt habe. Durch gute Planung und dem vorbereitetem Konzept, waren die Aufnahmen und die Bearbeitung schnell erledigt.

Fakten:
2018/ Freelancer

Tätigkeiten:
Konzeption, Videoaufnahmen, Schnitt, Postproduction

Lebenskraft-online Teaser

Die Animation für den Social Media Teaser habe ich von einem vorbereiteten Illustrator Dokument entnommen und animiert. Um die Objekte in Bewegung zu setzen, nutzte ich Adobe After Effects und Premiere Pro. Für den passenden Sound verwendete ich selbst aufgenommene Soundkulissen und einen von mir in Ableton Live produzierten Beat.

Fakten:
2019 / Freelancer

Tätigkeiten:
Animation, Sounddesign

Swiss Crypto Acadamy

Für einen YouTube-Blog, der über das Handeln von Kryptowährungen informiert, kreierte ich ein Logo und eine Animation für das Intro/Outro der Blog-Videos. Dafür verwendete ich Cinema 4D und Adobe After Effects. Die Animation und den selbst produzierten Sound setzte ich in Premiere Pro zusammen.

Fakten:
2017 / Freelancer

Tätigkeiten:
Illustration, Animation, Sounddesign

Autro Holländer Caffe

Hier verwendete ich eine gegebene Animation aus der Creative Cloud und passte es farblich dem Corporate Design des Kunden an. Dazu fügte ich noch eine Illustration bei, die im Logo enthalten war. Die Adobe Programme und Ableton live kam zum Einsatz.

Fakten:
2019 / Freelancer

Tätigkeiten:
Animation, Sounddesign

Webseite Lebenskraft-online

Bei dem Projekt Lebenskraft-online war ich nicht nur in der Videoproduktion tätig, sondern habe auch die Webseite aufgebaut. Ich hatte schon durch kleinere Web Projekte etwas Erfahrung mit WordPress, CSS, cPanel, SEO u.s.w. Doch mit dieser Seite wurde ich mit Problemen konfrontiert, wo ich zu Beginn keine Vorstellung hatte, wie ich diese lösen könnte. Die Webseite sollte wie eine kleine Streaming-Plattform mit Shop auf begrenzte Zeit funktionieren. Man konnte sich kostenlos registrieren und mit dem Benutzerkonto an verschiedenen Tagen kostenlose Videos streamen. Während dieser Zeit wurden dazu passende Produkte verkauft. Nach der begrenzten Zeit konnte man das Paket kaufen und diese ständig auf der Plattform ansehen und downloaden. Die gesamten zusammenhängenden Einstellungen von dem Benutzer, verschiedenen Seiten und dem Shop bis hin zu den Produkt-Verkäufern funktionierte an dem Event alles autonom. Nur E-Mails von Kunden die gewisse Schwierigkeiten hatten, musste das Team manuell beantworten.

Fakten:
2019 / Freelancer

Tätigkeiten:
WordPress, CSS, cPanel, SEO, diverse Plugins

Sound Projekte

Für Musik habe ich mich schon immer begeistert. Als Kind mit Instrumenten, wie Oboe und Gitarre, danach das Analysieren wie Musik aufgebaut ist und welche Gefühle dadurch entstehen. Doch als ich das erste Mal in Kontakt kam mit einem EQ Regler, hatte ich realisiert, dass dies der Beginn war von einer weiteren Leidenschaft von mir. Ich vertiefte mich immer weiter in verschiedenen Musik-Programmen, Geräten und Instrumenten. Das Hobby bereitet mir grosse Freude und hilft mir abzuschalten und mich zu fokussieren. Das erlernte Wissen konnte ich in Projekten mit einfliessen lassen, wie z.B. für kurze Trailers, Intro und Outro’s  oder Stimmbearbeitung und Soundeffekte. Mir ist bewusst, dass mein Wissen nicht mit professionell Erlerntem vergleicht werden kann, aber trotzdem kann es für kleinere Projekte hilfreich sein.

Fakten:
2014 – Jetzt / Hobby, Freelancer

Tätigkeiten:
Programme, Hardware, Modular, Instrumente

Animations Unterstützung

Private Projekte